Saarinen building the tulip

Die Entwicklung des Tisches

In diesem Artikel, die Entwicklung der Tabelle wollen wir einige Momente in der Geschichte der Kreativität in der Entwicklung der ikonischen Vision des Tisches ausgedrückt markiert zusammenfassen. wollen wir die Kreativität zusammenfassen, die in der Entwicklung der ikonischen Vision des Tisches zum Ausdruck kommt. Die alten Römer benutzten Tische mit drei oder vier Beinen, aber aus Gründen der Stabilität zogen sie den dreibeinigen Tisch vor, der stabiler war als der vierbeinige, wenn der Boden nicht perfekt eben war, und außerdem eine interessante Wahl, wenn man ein innovatives und fesselndes Design sucht.

Die Entwicklung des Tisches

TABELLENINHALT – die Entwicklung der Tabelle

Aber auch in der jüngeren Vergangenheit war der Tisch schon immer ein wesentliches Element der Innenarchitektur und des Mobiliars. Italien war eine der Geburtsstätten schöner und wichtiger Möbel und Designobjekte in der Welt. Aber große Schöpfer haben ihre Gedanken oft in Bewegung, und es ist schwierig, den Ursprung einer Schöpfung und die Entwicklung des Tisches zu verstehen. Einige von ihnen haben jedoch berühmte Tische geschaffen, die unauslöschliche Spuren in der Geschichte des Designs hinterlassen haben.

Eero Saarinen & Charles Eames

Die 1950er Jahre waren eine Zeit großer Veränderungen in der Welt des Designs, in der viele Design-Ikonen des 20. Jahrhunderts entstanden, darunter einige der berühmtesten und ikonischsten Tische aller Zeiten, wie der Tulip-Tisch von Eero Saarinen, der ein eindeutiges Beispiel dafür ist.

Tulpe-Saarinentable-Bauweise
Die Entwicklung des Tisches

Saarinen arbeitete von Anfang an mit einem anderen großen Schöpfer zusammen, Charles Eames, ein Name, den man nicht vergessen sollte. Sein Meisterwerk zeichnet sich durch seine einzigartige und völlig innovative Form aus, die aus einem einzigen zentralen Bein aus Aluminiumguss besteht, das sich nach außen ausdehnt, um die Tischplatte aus Marmor oder Holz zu tragen.

Osvaldo Borsani

Saarinens Intuition fand dann in dem Tisch T69 von Osvaldo Borsani seine Fortsetzung. Die 1950er Jahre sind für das italienische Design von großer Bedeutung. In dieser Zeit entstanden zahlreiche Werke, die das Möbeldesign in der ganzen Welt beeinflussten.

tavolo-T69-Osvaldo Borsani

Marcel Breuer

Aber das italienische Design hat noch viele andere Meisterwerke hervorgebracht, die nicht in Vergessenheit geraten dürfen, wie zum Beispiel den Tisch Laccio von Marcel Breuer. 1925 entwirft er den Tisch Laccio als Ergänzung zum Wassily-Stuhl, dem ersten Rohrstuhl, der aus einem Fahrradrahmen besteht. Die von Marcel Breuer für die Laccio-Tische entwickelte Metallrohrtechnik, die an der Bauhaus-Schule entwickelt wurde, hatte einen enormen Einfluss auf die Entwicklung des modernen Designs und der Architektur im 20.

Marcel-Breuer-Bauhaus

In den 1960er Jahren entwickelt sich das italienische Design mit großer Experimentierfreudigkeit und Innovationskraft weiter und bringt Möbeltische hervor, die sich durch ihre bestechende Ästhetik und ihre funktionalen Prinzipien auszeichnen.

Cini Boeri

Einer der berühmtesten Tische aus dieser Zeit ist zweifellos der Tisch von Cini Boeri, einer Frau mit einer erstaunlichen Vorstellungskraft, der Lunario-Tisch, der die Welt des Designs aufgrund seiner für die damalige Zeit einzigartigen und innovativen Form revolutionierte. Die mondförmige Platte zusammen mit dem kegelförmigen Stammfuß aus Edelstahl machen ihn zu einem einzigartigen und unvergesslichen Stück.

Lunario-Cini-Boeri-Kreativität

Carlo Mollino

Der Royal Table ist ein Entwurf von Carlo Mollino aus dem Jahr 1946, der von der Luftfahrttechnik inspiriert wurde. Das Gestell ist von der Struktur der Flugzeugflügel inspiriert und verleiht dem Tisch ein einzigartiges Aussehen.

Carlo-Mollino-Reale

Ted Masterpiece Walnuss

Die Fähigkeit der italienischen Designer, Form und Funktion unter Verwendung innovativer Materialien und Spitzentechnologien zu verbinden, hat es ihnen ermöglicht, einzigartige und unverwechselbare Einrichtungstische zu schaffen. Die Bedeutung der Möbeltische in der italienischen Kultur und im italienischen Design ist daher unbestreitbar und stellt ein kulturelles und künstlerisches Erbe von unschätzbarem Wert dar.

Und schließlich dürfen wir unseren Tisch Ted Masterpiece von Greyge nicht unerwähnt lassen, einer jungen römischen Designmarke, die die kulturelle Erfahrung des italienischen Designs der Vergangenheit gekonnt mit einem modernen und innovativen Stil verbunden hat. Der Tisch Ted Masterpiece ist eine Hommage an die Schönheit des italienischen Nussbaums, wobei seltene und übergroße Massivholzelemente verwendet werden, um den einzigartigen und reinen Charakter des Baums hervorzuheben.

Die Entwicklung des Tisches